Jetzt Aussteller werden!

W3+ FAIR
Pressemitteilung

N-Tec Talks – Neue Hightech Konferenz zu Enabling Technologies auf der W3+ Fair 2020 in Wetzlar

Wetzlar, 19.02.2020

 

Das Vortragsprogramm auf der W3+ Fair am 26. und 27. Februar 2020 in Wetzlar steht. Unter dem neuen Namen N-Tec Talks werden an beiden Messetagen mehr als 25 Referenten ihre Lösungen zu den drei ausgesuchten, technologischen Schwerpunktthemen Medical Technology, Technology & Management und Production of the Future präsentieren. Über das ebenfalls neue Matchmaking-Tool N-Tec Network können ab sofort alle angemeldeten Messebesucher individuelle Meetings buchen.

Wetzlar, 19. Februar 2020. Die neuen N-Tec Talks auf der W3+ Fair informieren über neueste technische Entwicklungen und gesetzliche Rahmenbedingungen. Die Vorträge sind in die drei aktuellen Themenbereiche Medizintechnik, Technology & Management sowie Produktion der Zukunft gegliedert. Dr. Marcel Schäfer von der Firma Trumpf ist einer der Sprecher des Vortragsblocks Medizintechnik am ersten Messetag. Er referiert zum Thema „Medizintechnik und Laser – präzise und digital!“. Am Nachmittag wechselt der Fokus zum Themenschwerpunkt Technology & Management, unter anderem mit Till Wodraschka von Bosch Thermotechnik. Er spricht über das zukunftsträchtige Thema „Wasserstoff - Energieträger der Zukunft?“. Auch am Vormittag des zweiten Messetags haben die N-Tec Talks den Themenschwerpunkt Technology & Management, ehe Peter Karbe, Managing Expert Optics bei Leica Camera, mit seiner Präsentation „SL Primes Fit for the Future“ den Themenschwerpunkt Produktion der Zukunft eröffnet. Weitere Referenten auf dem begleitenden HighTech Kongress der W3+ Fair rund um die enabling technologies kommen unter anderem von ABB, Accumold, Berliner Glas, Elkamet, EOS, Joanneum Research, Multiphoton Optics, Schunk, Viaoptic, Zeiss und dem ELI Beamlines Projekt zum aktuellen Stand des Jahrhundertlasers. Die Vorträge sind für Messebesucher kostenfrei. Das vollständige Vortragsprogramm der N-Tec Talks mit den Kurzbeschreibungen aller Präsentationen findet sich auf den Programmseiten von www.w3-fair.com.

Matchmaking-Tool macht den Messebesuch maximal planbar

Ebenfalls neu und für Messebesucher kostenlos ist in diesem Jahr das Matchmaking-Tool N-Tec Network, mit dem die Fachbesucher über den Anmeldelink https://w3-fair-wetzlar-networking.b2match.io vorab unter den Ausstellern und Referenten Partner finden und Termine vereinbaren können. Damit wird der Messebesuch der W3+ schon vor der Anreise maximal planbar und zu einer effizienten Veranstaltung. Insgesamt rechnen die Organisatoren erneut mit etwa 3000 Fachbesuchern in der Rittal Arena in Wetzlar.

„Auch im 7. Messejahr wird die W3+ Fair zu einem wichtigen Treffpunkt der Hightech-Branchen, der bei allen Unternehmen aus der Region und darüber hinaus im Kalender stehen sollte“, freut sich Ralf Niggemann, Netzwerk-Manager bei Wetzlar Network und Mitinitiator der Messe. „Die neue begleitende Konferenz N-Tec Talks mit ihren gebündelten Themenblöcken macht es Interessierten einfach, sich effizient neues Wissen, neue Ansprechpartner und Inspiration zu holen.“

Bildmaterial:

In 2020 wird es mit den neuen N-Tec Talks viele hochkarätige Vorträge auf der W3+ Fair geben ©Fleet Events

Mehr Bildmaterial unter:

https://w3-messe.de/de/Presse/Pressefotos/Pressefotos_2019.html

Wir laden Sie herzlich ein: Akkreditieren Sie sich für den Messebesuch der W3+ Fair 2020 in Wetzlar.

Weitere Informationen für die Presse

  • Veranstaltung: W3+ Fair 2020, Innovative Netzwerkmesse für technologiegetriebene Innovationen
  • Veranstaltungsdatum: 26.+27. Februar 2020
  • Veranstaltungsort: Rittal Arena Wetzlar, Wolfgang-Kühle-Straße 1, 35576 Wetzlar

Tickets im Ticketshop auf der www.w3-fair.com

Tagesticket: 25 Euro, Zweitagesticket: 40 Euro (Messe und Vortragsprogramm)


Über die W3+ Fair

Die Veranstaltung geht auf eine Industrieinitiative in Wetzlar und Mittelhessen zurück, die die Vernetzung der drei Branchen Optik, Elektronik und Mechanik vorantreiben will. Durch neue Schnittstellen sollen zukunftsweisende Technologien auf den Weg gebracht werden. Die Messe fand erstmals im Februar 2014 in der Rittal Arena in Wetzlar statt. Ausgerichtet wird die W3+ Fair/Convention vom Hamburger Messeveranstalter FLEET Events (www.fleet-events.de). Namensgeber ist Wetzlar Network (www.wetzlar-network.de). Neu ist die W3+ Fair Rheintal, die im September 2019 in der Vierländerregion Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Deutschland Premiere feierte. Hier waren EPIC, Swissphotonics und Photonics Austria Goldpartner.

Download PDF, 273 KB

« zurück